eXp 4000

Beeindruckende Entdeckungen und Funde weltweit

Das Metallsuchgerät eXp 4000 wurde bereits in vielen Ländern erfolgreich genutzt. Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Entdeckungen, von denen unsere Kunden uns berichteten. Dies sind nur einige Zeugnisse dafür, dass der 3D Golddetektor eXp 4000 in der Praxis erfolgreich genutzt wird. Leider können wir nicht alle Entdeckungen hier veröffentlichen, da ein Großteil der glücklichen Finder verständlicherweise ungenannt bleiben möchte. 

Haben Sie einen OKM Metalldetektor, Bodenradar oder geophysikalisches Messgerät und möchten Ihre Entdeckungen mit uns teilen, dann kontaktieren Sie uns per Email info@okmmetaldetectors.com oder nutzen Sie dieses Online-Formular. Wir würden uns freuen, Ihre Schatzsucher-Geschichte auch anderen begeisterten Suchern mitteilen zu können. Sie können uns Ihren Fund auf Wunsch auch anonym mitteilen.

Schatzfund

Klicken Sie hier!

Faszinierender Goldfund in Saudi Arabien
Altertümlicher Dolch gefunden mit dem Messgerät der Serie eXp
Goldsucher in Griechenland entdeckt antike Goldmünzen
Goldbarren der Partisanen gefunden - Verloren geglaubtes Partisanengold
Historisches Grab eines Schafhirten in Iran gefunden
Weinflaschen aus dem 17. Jahrhundert ausgegraben

Faszinierender Goldfund in Saudi Arabien

Ein Kunde aus Saudi Arabien berichtete uns von diesem wunderschönen Fund. Der Schatz wurde mit dem Metalldetektor eXp 3000 geortet - dem Vorgänger Modell des eXp 4000. Hier einige Fotos der Fundobjekte. 

Goldene Statue einer Frau - gefunden mit der eXp Messtechnik

Goldene Statue aus Saudi Arabien Goldene Statue aus Saudi Arabien Goldene Statue aus Saudi Arabien Goldene Statue aus Saudi Arabien
Goldene Statue

Länge: 6,5 cm
Breite: 3 cm 
Goldene Statue

Länge: 6,5 cm
Breite: 3 cm 
Goldene Statue

Länge: 6,5 cm
Breite: 3 cm 
Goldene Statue

Länge: 6,5 cm
Breite: 3 cm 


Nofretete Statue - detektiert mit der eXp Serie

Nofretete Statue aus Saudi Arabien Nofretete Statue aus Saudi Arabien Nofretete Statue aus Saudi Arabien
Nofretete Statue
Länge: 11 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 0,5 kg
Nofretete Statue
Länge: 11 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 0,5 kg
Nofretete Statue
Länge: 11 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 0,5 kg
Nofretete Statue aus Saudi Arabien Nofretete Statue aus Saudi Arabien Nofretete Statue aus Saudi Arabien
Nofretete Statue
Länge: 11 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 0,5 kg
Nofretete Statue
Länge: 11 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 0,5 kg
Nofretete Statue
Länge: 11 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 0,5 kg

Pharao Figur - entdeckt mit eXp Serie

Pharao Figur aus Saudi Arabien Pharao Figur aus Saudi Arabien Pharao Figur aus Saudi Arabien Pharao Figur aus Saudi Arabien
Pharao Figur
Länge: 17,5 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 250 g
Pharao Figur
Länge: 17,5 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 250 g
Pharao Figur
Länge: 17,5 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 250 g
Pharao Figur
Länge: 17,5 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 250 g
Pharao Statue in Saudi Arabien gefunden Pharao Statue in Saudi Arabien gefunden Pharao Statue in Saudi Arabien gefunden Pharao Statue in Saudi Arabien gefunden
Pharao Figur
Länge: 17,5 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 250 g
Pharao Figur
Länge: 17,5 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 250 g
Pharao Figur
Länge: 17,5 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 250 g
Pharao Figur
Länge: 17,5 cm
Breite: 6 cm
Gewicht: 250 g

Altertümlicher Dolch gefunden mit dem Messgerät der Serie eXp

Dieser altertümliche Dolch wurde mit dem Metalldetektor eXp in einer Tiefe von 60 cm geortet. Der Fund soll aus dem frühen Mittelalter stammen. Nach der erfolglosen Suche mit verschiedenen anderen Metalldetektoren wurde der Dolch mit dem Basis-paket des 3D Earth Imager eXp inkl. der 25 cm GPR-Sonde geortet. Die Eisenklinge des Dolches blieb über die vielen Jahre im Erdreich gut erhalten, wohingegen nur ein kleines Stück des Holzgriffs vorhanden ist. Der genaue Fundort ist unbekannt. Der Dolch ist jedoch von großem historischen Wert. Antiker Dolch

Altertümlicher Dolch

Goldsucher in Griechenland entdeckt antike Goldmünzen

Ein Goldsucher ortete in Griechenland mit seinem Earth Imager eXp 4000 mehrere Goldmünzen. Er berichtete uns von seinem Fund während seines Besuches in unserer Firma. Der wertvolle Fund wurde in ca. 2 Meter Tiefe lokalisiert. Archäologen bestätigten den hohen Wert der antiken Münzen. In nächster Umgebung zum Fundort der Goldmünzen fand man ebenfalls eine altertümliche Speerspitze.

Antike Speerspitze
Speerspitze

Griechische Goldmünze Griechische Goldmünze Griechische Goldmünze Griechische Goldmünze
Griechische Goldmünze Griechische Goldmünze Griechische Goldmünze Griechische Goldmünze

Goldbarren der Partisanen gefunden - Verloren geglaubtes Partisanengold


Ein glücklicher Schatzsucher fand in Griechenland eine Holztruhe gefüllt mit Goldbarren. Laut Medienberichten wurden diese Barren von Partisanen während des 2. Weltkrieges in Griechenland vergraben. Die Schatzsucher und Archäologen verwendeten verschiedene Metalldetektoren und geophysikalische Messgeräte wie auch den Earth Imager eXp 3000, den Vorgänger des eXp 4000.

Kiste mit Goldbarren 3D Bild von Kiste mit Goldbarren
Truhe mit Goldbarren aus dem 2. Weltkrieg 3D Bild zeigt Holzkiste mit Goldbarren gefüllt

Über diesen beeindruckenden Fund berichtete auch die bekannte amerikanische Schatzsucher-Zeitung "Lost Treasure". Hier der Artikel aus dem Lost Treasure Magazine, Ausgabe September 2006:

Artikel aus Schatzsucherzeitung Lost Treasure

Auch niederländische Schatzsucherzeitungen berichten von dieser bedeutenden Entdeckung. Hier ein weiterer Artikel:

Artikel aus Schatzsucherzeitung

Historisches Grab eines Schafhirten in Iran gefunden

Auch im Jahr 2008 berichten uns zufriedene Kunden über Ihre Entdeckungen mit unseren Metalldetektoren. Im Iran wurde mit Hilfe des Bodenscanners Future 2005 und des Golddetektors eXp 4000 ein altes Grab mit menschlichen Überresten, einigen Kupferringen und historisch wertvollen Ziegen- oder Schafsglocken geortet.

Das Grab, vermutlich das eines Hirten, wurde in einer Tiefe von 210 cm in Tonerde lokalisiert. Die antiken Glocken, mit einer Größe von 10 cm, 12 cm, 15 cm Länge und 6 cm, 9 cm, 13 cm Breite weisen unterschiedliche Formen und einzigartige Strukturen auf. Jede Glocke beinhaltet 1, 2 oder 3 kleine Kugeln, die auch heute noch einen wunderschönen Klang erzeugen. Die Einwohner berichten, dass die Glocken früher um die Hälse von Ziegen oder Schafen gehangen wurden, um böse Geister zu vertreiben. Später wurden die Glocken dann zusammen mit anderen persönlichen Dingen ins Grab des Schafhirten gelegt.

Historische Ziegenglocke aus Iran

Antike Funde aus Iran

3D Metalldetektor eXp 4000 ortet historische Ziegenglocken 3D Metalldetektor eXp 4000 ortet historische Ziegenglocken
3D Bild der Antike Funde aus Iran 3D Bild vom Hirtengrab

3D Bodenscan der vergrabenen Ziegenglocken

3D Bild von Ziegenglocken und Grab eines Hirten

Bevor der Kunde diese Objekte ausgrub schickte er uns im Voraus seine Scanbilder zur Auswertung. In beiden Grafiken sieht man die typische Signatur eines Metallstückes in roter Farbe. Im zweiten Bild kann sogar das Grab identifiziert werden (sichtbar in dunkelblauer Farbe).

Weinflaschen aus dem 17. Jahrhundert ausgegraben

Ein kleines Schatzsucherteam aus den USA, machte während einer Schatzsuche mit dem Schatzsuchergerät eXp 4000 einen beeindruckenden Fund und lokalisierte zahlreiche alte Weinflaschen. Bis zum heutigen Tag haben sie 218 Flaschen gefunden, ohne die zerbrochenen 300+ die die Schatzsucher zurückgelassen haben mitzuzählen. Sie fanden damit so viele Flaschen, dass sie nicht mehr wissen, wo sie diese sicher aufbewahren sollen. Alle Küchenschränke und das Vorzimmer sind bereits voll mit diesen faszinierenden historischen Flaschen. Sie alle stammen aus den Jahren zwischen 1620 und 1715 und waren wahrscheinlich für niederländische Kolonien bestimmt. Der Schatzfund wurde an der Küste von Surinam gemacht.

Holländische Flaschen
Wein- und Rumflaschen
Zahlreiche Flaschen an der Küste von Surinam ausgegraben.
Flaschen geortet mit 3D Bodenscanner eXp 4000
Zwiebelflaschen
Antike Flaschen
Einige der gefundenen Flaschen aus den Jahren 1620 - 1715.
Ein kleines Team von Schatzsuchern fand mehr als 200 Flaschen mit eXp 4000.

Höchstwahrscheinlich fand man ein verstecktes Piratenlager während der Messungen mit dem 3d Bodenscanner eXp 4000. Die Fundstelle war ungefähr 150 Meter von der Küste entfernt. Es gab dort Anzeichen von verkohltem Holz und Steine, die um historische Feuerstellen herum gelegt worden waren. Zusammen mit den Flaschen fand man ein Spanisches Schwert und alte Silbermünzen.

Spanisches Schwert
Silbermünze
Spanisches Schwert datierend aus dem Jahr 1620 gefunden mit Golddetektor eXp 4000
Silbermünze mit Metalldetektor für Schatzsuche eXp 4000 gefunden

Es gibt noch unzählige versteckte Schätze auf der ganzen Welt, die ebenfalls darauf warten entdeckt zu werden. Fangen Sie jetzt mit der spannenden Schatzsuche an und bestellen Sie diesen erfolgreichen Golddetektor eXp 4000!