eXp 4000

Zubehör für eXp 4000

Das geophysikalische Messgerät exp 4000 beinhaltet viele optional erhältliche Sonden und Zubehörteile. Somit können Sie genau die Sonden wählen, die für Ihre Zwecke am Besten geeignet sind und so Ihr individuelles Paket mit optimaler Performance zusammenstellen. Sie können zum Beispiel das ultimative Schatzsucherpaket wählen oder Ihr passendes Paket für die Hohlraumortung. Sie können den Metalldetektor auch auf Ihr Suchfeld abstimmen und den lokalen Gegebenheiten anpassen (ebenes Gelände, schwer zugängliche Gebiete, Gebirge, Strand, Dschungel, städtische Bedingungen etc.). Hier finden Sie kurze Informationen zu den einzelnen Suchsonden.

GPR Sonden für 3D Bodenuntersuchungen

GPR-Sonden (25cm, 50cm, 75cm, 100cm) 

Scannen Sie eine Fläche ab und erhalten ein 3D Bild!

Diese horizontalen GPR Sonden können für die Suche nach Metallen, Hohlräumen, Wasserablagerungen oder anderen Anomalien im Erdreich bei unterschiedlichen Bodentypen verwendet werden. Diese Sonden werden im Arbeitsmodus Ground Scan genutzt, um 3D Grafiken vom Boden zu erhalten. Die GPR Sonden sind in verschiedenen Größen erhältlich, um die Messmethode zu optimieren. Die 25 cm GPR Sonde ist besonders für die Suche in schwer zugänglichem Gebiet geeignet, aufgrund der praktisch kleinen Größe. Diese kleine Suchsonde wird für detaillierte Messungen und für die Suche nach sehr kleinen Objekten verwendet. Das Einmessen des Feldes dauert etwas länger, aufgrund der kleinen Größe der Sonde und der damit kleinen Messfläche, ist aber dafür sehr für unebene Böden geeignet. Die 50 cm GPR Sonde hat eine kompakte Größe und ist für die meisten Suchaufgaben geeignet. Die größeren GPR Sonden mit 75 cm und 100 cm werden vor allem für das Einmessen von großen Flächen verwendet, um schnell einen ersten Überblick über ein Gelände zu erhalten.

 

Metallunterscheidung mit DDV System

DDV System (Sonde für Metallunterscheidung) 

Unterscheiden Sie zwischen Metallarten!

Das DDV system ist ein visuelles Detektorsystem, um zwischen verschiedenen Metallen zu unterscheiden. Dadurch ist es möglich, zwischen verschieden Metalltypen wie Eisen, Gold und Silber zu unterscheiden. Sie können den Metalldetektor auf spezielle Metallgruppen einstellen, um andere Metalle auszublenden, die Sie nicht finden möchten (z.B. Eisen). Dann wird der Metalldetektor nur auf die eingestellten Metalle reagieren und diese mit einem akustischen und dazu visuellen Signal anzeigen. Zum Beispiel kann der Detektor auf Silber eingestellt werden, um andere Metalle wie Eisen und Gold auszufiltern.

Dieser Metalldetektor ist besonders hilfreich, um unnötiges Graben nach zum Beispiel Nicht-Edelmetallen zu vermeiden. Der Metalldetektor findet Objekte und gibt zweierlei Information an den Nutzer, zum einen durch ein akustisches Signal über die Kopfhörer oder als visuelles Signal über den Monitor des eXp 4000.

Technische Spezifikation des DDV Systems:

Betriebstemperatur  0 °C – 50 °C
Lagertemperatur -20 °C – 60 °C
Luftfeuchtigkeit 5 % – 75 %
Wasserdicht Nein
Maße (L x B x H)  20 x 14 x 6 cm
Durchmesser der Detektorspule 22 cm
Gewicht ca. 2,1 kg


Sonde für Hohlraumdetektion

Sonde für Tunnelortung

Lokalisieren Sie unterirdische Hohlräume und versteckte Kammern! 

Diese Sonde ist eine hochauflösende Sonde, die auf die Suche und Ortung von Hohlräumen wie Tunnel, Gräber, Kisten, Höhlen und anderes spezialisiert wurde. Sie können eine 3 dimensionale Darstellung des Bodens erhalten, in der Hohlräume besonders detailliert und verstärkt angezeigt werden. Metalle werden auch ersichtlich sein, jedoch sind diese nicht das Hauptaugenmerk dieser Sonde.

Die Sonde für Tunnelortung ist eine 50 cm Vertikalsonde, die einfach in der Hand gehalten wird. Somit ist sie sehr gut für unterschiedliche Gebiete und unebene Böden geeignet.

Die Sonde für Tunnelortung ist ein absolutes Muss für alle Sucher, die vor allem nach Höhlen, Bunker, Tunnelsystemen, Gräbern, Schatzkammern, Kisten sowie nichtmetallischen Gegenständen wie Vasen oder Gefäßen suchen.

Eigenschaften:

  • spezialisiert auf die Ortung von Hohlraum
  • hochauflösende Sensoren
  • Leicht und einfach zu bedienen, praktisch für unwegsames Gelände
  • Abmessungen: 50 x 10 x 10 cm
  • 2 Jahre Garantie
Supersonde für hochauflösende Messtechnik

Supersonde

Tiefenortung von Edelmetallen!

Die Supersonde kann für hochauflösende Bodenscans (3D Bilder) genutzt werden und dient auch gleichzeitig der Unterscheidung von eisenhaltigen (Eisen, Stahl) und nichteisenhaltigen Metallen (Gold, Silber) in großer Tiefe. Die Supersonde kann für vielseitige Aufgaben in den Arbeitsmodi Magnetometer, Ground Scan und Discrimination verwendet werden. Diese 1m Vertikalsonde ist auf die Suche nach Edelmetallen spezialisiert und kann kleine Metalle tiefer als die GPR Sonden orten. Außerdem hat sie eine Metallunterscheidungsfunktion zwischen Edelmetallen (z.B. Gold, Silber) und eisenhaltigen Metallen (Stahl, Eisen) und arbeitet viel tiefer als das DDV System. Somit vermeiden Sie das unnütze Graben nach tiefer liegenden Nichtedel-Metallen. Durch die integrierte Sensor-Technologie erzielt diese Sonde sogar in schwierigen Bodenverhältnissen (mineralisierte Böden, salzhaltige Böden) gute Ergebnisse.

Diese 1 Meter Vertikalsonde wird einfach in der Hand gehalten und ist somit leicht im Gelände mit schwierigen oder schlechtem Zugang (durch Büsche, Bäume, Felsen) zu bedienen.

Die Supersonde ist unabdingbar für professionelle Schatzsucher und Goldjäger.

Die Supersonde hat die Möglichkeit der Metallunterscheidung zwischen ferromagnetischen und nichtferromagnetische Metallen integriert. Kein anderer Metalldetektor kann mit den Eindringtiefen der Supersonde standhalten. Eine Unterscheidungskontrolle bewahrt den Schatzsucher vor unnötigen Grabungen nach wertlosen Metallen wie Nägeln, Bierdeckel oder anderen Verschrottungen im Boden.

Eigenschaften:

  • detektiert Metalle und Hohlraum
  • Hochauflösende Sensoren
  • optimiert auf die Suche nach Edelmetallen
  • Unterscheidung von eisenhaltigen sowie nichteisenhaltigen Metallen, sowie Hohlräumen
  • leicht
  • einfache und komfortable Handhabung
  • Abmessungen: 100 x 10 x 10 cm
  • 2 Jahre Garantie

 

Supersonde mit Bodenscanner eXp 4000

 

Thermoscan für Infrarotmessung

Thermoscan

Entfernungsmessgerät mit Infrarot-Funktion!

Der Thermoscan ist ein Fernortungsgerät, welches Unterschiede in der Temperatur an der Erdoberfläche feststellen kann. Durch diese Infrarot Messmethode ist es möglich Hohlräume wie Tunnel, Schatzkammern, Bunker oder Höhlen unter der Erde zu finden.

Kombiniert mit dem Metallsuchgerät eXp 4000 kann der Thermoscan eine 3D Grafik einer speziellen Stelle machen, ohne dafür über dieses Gelände laufen zu müssen. Dadurch können auch Gebäudewände, Felswände oder andere Flächen eingemessen werden, die man unmöglich per Fuß erreichen kann.

Mögliche Verwendungszwecke sind:

  • die Ortung von Hohlraum (Gräber, Gruften, unterirdische Kammern, Kisten, Bunker, Tunnel, Vasen, Gefäße, ...),
  • die Visualisierung der Temperaturverteilung einer Fläche sowie
  • die Messung von Temperaturunterschieden und Abweichungen.

Der FS-Thermoscan überzeugt vor allem durch seine leichte Handhabung und kompaktes Design. Erzeugen Sie hochauflösende 3D-Grafiken durch Messung der Wärmeverteilung an der Erdoberfläche.

Mit dem integrierten Laserpointer sind zielgenaue Messungen durchführbar. Da das Messgerät berührungslos arbeitet, kann ein Gelände auch aus großer Entfernung untersucht werden. Das ist besonders bei unwegsamen und schwierigen Gebieten von großem Vorteil.

Infrarot Messung mit Thermoscan

Punktortung mit Thermoscan

 

VLF Emitter für Niedrigfrequenz

VLF Emitter (4 Stück)
(nicht mehr lieferbar)

Erzielen Sie beste Messergebnisse und höchste Eindringtiefen in das Erdreich!

Die VLF Emitter können an jeder Ecke des Messfeldes aufgestellt werden, um die Messergebnisse zu optimieren und die Suchtiefe zu erhöhen. Somit können kleine metallische Gegenstände tiefer im Boden liegend gefunden werden. Die VLF Emitter verbessern außerdem die Messergebnisse. Alle georteten Metalle werden noch genauer in der dreidimensionalen Grafik dargestellt.

VLF ist die Abkürzung für Very Low Frequency und bezeichnet den Frequenzbereich sehr kleiner Wellen. Herkömmliche VLF-(Sende-)Geräte verwenden Frequenzen aus diesem Bereich, um wechselnde Magnetfelder im Boden zu erzeugen. Dadurch werden auch eingelagerte Metallobjekte angeregt. Die daraus resultierenden Störungen können anschließend analysiert werden, um auf diese Weise vergrabene Objekte im Untergrund sichtbar zu machen.

3D Bild mit VLF Emitter
Die linke Abbildung zeigt die Messung über einem Metallobjekt ohne Benutzung der VLF Sender. Die Struktur des Objekts wirkt zerstört und erscheint nicht sehr genau. Die rechte Abbildung zeigt das gleiche Messfeld unter Verwendung der VLF Sender. Die Formgebung des Zielobjekts erscheint hier viel klarer, außerdem ist der Hintergrund glatter.

Vorteile bei der Nutzung mit FS Future Series
Die VLF Sender sind optional erhältliche Komponenten, mit denen eine wesentlich genauere Messung durchgeführt werden kann. Sie senden sehr kleine Frequenzen, durch welche das Magnetfeld angeregt wird. Durch diese Beeinflussung können Anomalien wie z.B. Metallobjekte (Gold, Silber, Kupfer usw.) im Untergrund deutlicher erkannt werden.

Die grafische 3D-Repräsentation des Bodens zeigt ein klareres Bild als eine Messung ohne VLF Sender. Auf diese Weise sind Form und Struktur vergrabener Objekte besser identifizierbar.

Handhabung
Ein kompletter Satz von VLF Sendern besteht aus 4 Stück, die in jede Ecke des Messfelds plaziert werden müssen. Die Sendeantenne jedes Senders wird abgenommen und ca. 50 cm entfernt vom Sender auf den Boden gelegt. Nach der Justierung jedes VLF Senders auf die aktuellen Bodenverhältnisse, können diese eingeschalten werden. Anschließend messen Sie das Gelände mit Ihrem Gerät der FS Future Serie in der Betriebsart Ground Scan ein, wie Sie es auch ohne VLF Sender machen würden.

Technische Spezifikation eines VLF Emitters:
Die folgenden technischen Angaben sind Richtwerte. Während der Nutzung sind geringe Abweichungen möglich.

Betriebstemperatur 0 °C – 50 °C
Lagertemperatur -20 °C – 60 °C
Luftfeuchtigkeit 5 % – 75 %
Wasserdicht Nein
Abmessungen (H x W x D)  25 x 22 x 17 cm
Gewicht ca.7,4 kg ( ein Emitter)
Frequenzbereich  7 kHz - 60 kHz
Ausgangsleistung 10 W
Interne Batterie 24 V
Betriebsdauer (bei voller Batterie)  ca. 3 h
Ladedauer  ca. 10 h
Maximaler Wirkungsbereich ca. 10 m